„Ramy Bensebaini nach Rom? : Roma-Fans würden sich auf Bensebaini freuen“ – Ein Interview mit @VicoVito_Pep

Die aufkommenden Gerüchte um Ramy Bensebaini und einem möglichen Wechsel nach AS Rom haben mich dazu veranlasst, mich mit Vic zu unterhalten.
Vic ist großer Roma-Fan und gleichzeitig, seit den 90ern, auch ein starker Sympathisant der Fohlenelf!
Vic hat für uns die Lage eingeschätzt, das Gerücht zugeordnet und auch Ramy Bensebaini als Spielertypen beschrieben…

Viel Spaß!

@BorussiaExpl: Hallo Vic,
vielleicht verlierst du zunächst ein paar Worte über dich und wie es dazu kommt, dass du ein Fan der AS Roma und auch des VfL bist…

@VicoVito_Pep: Derzeit bin ich ein Immobilienprofi in der Hotellerie und lebe in Kalifornien. Ich bin ein Fan von AS Roma, seit ich an der Universität war… Umso mehr, weil ich Rom ein paar Mal auf Reisen nach Europa mit meiner Familie besucht habe, von meiner Jugend bis zu meinem letzten Aufenthalt auf dem Kontinent vor 15 Jahren. Ich bin durch Zufall BMG-Fan geworden… Also mein Vater lebte und arbeitete 5 Jahre in Deutschland als Ingenieur. Zu Beginn in Aachen, dann zogen wir durchs Land nach Hamburg, München, Augsburg & Freising. Er war generell ein Fan des Fußballs, unterstützte aber an sich keinen bestimmten Verein. Könnte ein Argument für den FC Bayern sein 😉, aber er hat nie einen Schal oder eine Fahne gekauft. Aus den 90er Gladbach Teams erinnere ich mich sehr an Stefan Effenberg, besonders in seiner Zeit mit Deutschland. Als ich herausfand, dass er bei Gladbach spielt, fühlte ich mich mehr zu der Mannschaft hingezogen, die damals die Bayern in den späten 60er und 70er Jahren ziemlich ärgerte und eine Reihe von Titeln gewonnen hat.

@BorussiaExpl: Am Montag berichtete Gianluca Di Marzio, dass die Roma an Ramy Bensebaini interessiert sei. Er schrieb sogar von Gesprächen zwischen den einzelnen Vereinen.
Zunächst: Wie schätzt du Bensebaini als Spielertyp ein? Passt er in das System / in die Rolle als Spinazolla Ersatz?

@VicoVito_Pep: Bensebaini gehört für mich in die Kategorie „internationale Klasse“. In der Bundesliga befindet er sich unter den Top 5 der Linksverteidiger. Ich kann mich zwar nicht genau an die letzte Kicker-Rangliste erinnern, aber sowohl Ramy als auch Stefan Lainer stehen ganz oben auf ihrer letzten Liste. Vom Spielertyp ist Ramy aber kein direkter Spinazzola-Ersatz. Spina ist eher ein offensiver Flügelverteidiger, der seine Stärken mehr in einer Grundordnung im 3-4-2-1 hat, welche der alte Roma-Coach Fonseca die letzten 1 1/2 Jahre nutzte. Bensebaini könnte die Rolle einnehmen, aber er würde diese natürlich anders definieren als Spinazzola. Jedoch sieht es danach aus, dass Mourinho ein 4-2-3-1 spielen lassen möchte, sodass Bensebaini mehr die Rolle des Linksverteidigers spielen würde. Mourinho kann Ramy auch als Innenverteidiger einsetzen, wenn einer der Innenverteidiger in Rom, z.B. Ibanez und/oder Mancini verletzt sind.

@BorussiaExpl: Wie ernst ist es mit Filip Kostic von Eintracht Frankfurt? Er spielt dieselbe Position und ist vom Typ her die deutlich offensivere Variante zu Bensebaini?

@VicoVito_Pep: Wie wir wissen, zeichnet er sich durch das 3-4-2-1/ 3-4-1-2-System aus und Kostic ist großartig darin, nicht nur Flanken zu liefern, sondern auch durch Ecken und Standardsituationen gefährliche Situationen zu kreieren. Vor ungefähr 4 Tagen haben wir in der Roma Patreon Group, mit der ich chatte, die Idee genossen, Spina & Kostic auf derselben Seite zu haben. Mit dieser Verletzung kann ich mir jetzt nicht vorstellen, dass wir Kostic priorisieren, da er defensiv eine Belastung darstellt. Es ist sehr schwierig, sich zwischen Bensebaini & Kostic zu entscheiden.

@BorussiaExpl: Roma ist kurz davor Rui Patricio und Granit Xhaka zu verpflichten, wie sehen die finanziellen Möglichkeiten danach aus? Welche Summe kann die Roma noch für Bensebaini opfern, der laut Transfermarkt.de einen Marktwert von 22 Millionen und einen laufenden Vertrag bis 2023 hat?

@VicoVito_Pep: Roma-Fans würden sich auf Bensebaini freuen, da sie seit Jahren keinen defensiv kompetenten Linksverteidiger hatten. Aber: Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir das bezahlen, was Max Eberl für Bensebaini haben möchte. Wie man hört und liest, wollen Eberl und Co. mindestens 30 Millionen Euro, selbst dann erscheint ein Transfer erschwert. Roma wird keine 30 Millionen für Bensebaini bezahlen wollen, doch das ist der Mindestpreis, den Eberl verlangt.

@BorussiaExpl: Als Einschätzung für alle: Wie viel Prozentwahrscheinlichkeit gibst du dem Gerücht Ramy Bensebaini und AS Roma?

@VicoVito_Pep: Im Moment würde ich diese Wahrscheinlichkeit für Bensebaini auf 55% setzen.

Vielen Dank für deine Zeit und deine Einschätzungen zur Personalie Ramy Bensebaini, lieber Vic!

Schreibe einen Kommentar